Feenreich

Das Zarte, das fast Unscheinbare, das Liebliche, die Feinheit - in der Welt mag es untergegangen sein. Tränen geweint oh bitterlich - in die Himmelshände gelegt und es jetzt voll erstrahlt und lebt! Zarte Flügel sind gewachsen in einer neu betrachteten Welt, in der einfach die Schönheit zählt. Eine sanfte Schau - da wo einer eine Brücke hat gelegt, im Wissen auf der anderen Seite - da bist sicher und gehegt.

Eine Brücke die aus Liebe geflochten und für zarte Füsse ist gedacht, wenn jeder Schritt ein liebliches Lächeln in dein Gesicht dir zaubert, und du glaubst an das Königreich, das für dich erbaut. Nein, das ist es nicht laut.


Federnde Schritte, süsser Klang und einer, der von der Liebe Gottes sang, ermuntert durch ein freudvolles Nicken, komm geh weiter... ein Schritt... halte inne. Fühlst du den leichten Wind. Er bestärkt dich in jedem Schritt. Gewusst hats dein Herz - es ist wahrlich süss.

Diese Brücke nicht von dieser Welt, es ist eine, die dir erzählt, was fern der Angst dir gegeben. Hörst du das Kichern? Freude will dich empfangen. Arme der Liebe sich um dich schlangen. Du bist nie allein. Denn ich bin schon ewig dein.

So war es abgemacht, das wir erkennen uns in mitten der Weltenschlacht. Schwarz war die Nacht, als sie mir das Herz gebracht. Und dann geheiligt in den Klängen der Heiligen. So sind wir über die Brücke in der Dunkelheit - Musik im Geiste weilt.

Manuela Nisha 24.03.22

Bildquelle: Pinterest

Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Beiträge
Featured Posts
Stichwortsuche