Geduld

Hand reichen Jahre später erkannt. Oje, da ist einer blind gerannt. Da war wohl ein Brett vor den Augen. Kaum zu glauben. Nun ja das Kreuz um die Augen gewickelt. Ein Gedanke der wenig prickelt. Doch die Hand die blieb. In Wahrheit haben wir uns unendlich lieb. Geduld ist wohl gefragt. Während man sich sinnlos beklagt. Da muss der Geist gewaschen sein. Genügen Shampoo muss da rein. Schrubben eins zwei drei. Und so wird das Denken stets mehr frei. Sich verbinden ist ein Segen. Da kommt Gnade und ein neues Leben.



Manuela Nisha


Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Aktuelle Beiträge
Featured Posts
Stichwortsuche