Werde still

Werde still und horche der Stimme Klang.... Sie spricht klar und rein, als ich über die Klippe sprang.

Frei der Flug der Unendlichkeit - Keine Fesseln, die Vergebung mich befreit.

Verirrt im dunklen Wald... doch nur ein Schritt! So winzig klein - ich heiligen Boden betritt.

Die Brücke zur Liebe liegt vor mir - Lach der Angst ins Gesicht - tanze hier!

Dieser eine Schritt mir alle Wunder offenbart - Hier sind die Himmels Schätze aufbewahrt.

All das wohnt in mir, spiegelt sich in der Schönheit hier - Mein Geschenk, wenn ich die Angst vor Liebe verlier.

Oh Bruder! Deine Liebe der schönste Gesang.... Meine Seele aus derselben Quelle entsprang.

So sprich in jedem Augenblick Worte der Wahrheit mir. Die Bäume, die Blumen... alles hier, singt mir das Lied von dir.

Ich liebe Dich Manuela Nisha (geschrieben 03/18)


"Dieser heilige SOHN GOTTES ist wie du selbst: der Spiegel seines VATERS LIEBE zu dir, die sanfte Erinnerung an seines VATERS LIEBE, durch die er erschaffen wurde und die noch immer in ihm wohnt, wie sie in in dir wohnt. Sei ganz still und höre GOTTES STIMME in ihm, und lasse SIE dir sagen, was seine Funktion ist. Er ist erschaffen worden, damit du ganz sein mögest, denn nur die Vollständigen können Teil sein von GOTTES Vollständigkeit, die dich erschaffen hat. Es gibt keine Gabe, um die dich der VATER bittet, ausser dass du in der ganzen Schöpfung nur die leuchtenden Herrlichkeit SEINER Gabe an dich sehest. Sieh SEINEN SOHN, SEINE vollkommene Gabe, in dem sein VATER ewig leuchtet und dem die ganze Schöpfung als sein Eigen übergeben ist. Weil er sie hat, ist sie dir gegeben, und wo sie in ihm liegt, erblicke deinen Frieden. Die Stille, welche dich umgibt, wohnt in ihm, und aus dieser Stille kommen die glücklichen Träume, in denen eure Hände verbunden sind in Unschuld." (Ein Kurs in Wundern Kapitel 29: V Die unveränderliche Wohnstatt) Bildquelle: Pinterest

Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Beiträge
Featured Posts
Stichwortsuche